AXIA LIVEWIRE
2001-00518

Axia® iQx AoIP Console with Built-IN Mix Engine, 8-Fader Main Frame. Supplied with one local power supply.
Zur Zeit nicht Verfügbar
Katalogpreis
CHF 6'299.00

Beschreibung

Der Schein kann trügen. Axia iQx sieht aus wie eine herkömmliche Konsole, ist aber in Wirklichkeit eine Oberfläche und eine Mix-Engine in einem - und das zu einem erstaunlich günstigen Preis. Wir sind mit AES67 tief eingetaucht und geben Ihnen Zugriff auf jede Quelle, überall im Netzwerk. Mit nahezu grenzenlosen Verbindungen können wir die Möglichkeiten nicht einmal ausloten.

Oberfläche trifft Engine...Engine, Oberfläche
Traditionell müssen Oberflächen mit einer separaten Mix-Engine, dem sogenannten "Gehirn" des Systems, verbunden werden. Axia® iQx vereint die Mix Engine und die Oberfläche in einer Einheit. Das bedeutet eine Komponente und eine Verbindung weniger, um die Sie sich beim Aufbau Ihres Studios kümmern müssen, so dass Sie schnell und einfach loslegen können.

Standardbasiert für einfache Konnektivität
iQx wurde von Grund auf als AoIP-Konsole entwickelt, ist AES67-konform und unterstützt alle neuen Standards, einschließlich SMPTE 2110-30. Die Anzahl der Quellen und Verbindungen, auf die Sie im Netzwerk zugreifen können, ist unbegrenzt. Nun, OK, 16 Millionen... aber wer zählt schon mit?

Zahlen Sie nicht für I/Os, die Sie nicht brauchen!
Zahlen Sie nicht für E/A-Schnittstellen, die Sie nicht brauchen! Wenn Sie bereits über ein AoIP-Netzwerk verfügen, müssen Sie möglicherweise nicht einmal zusätzliche E/A hinzufügen. Sie können Ihren iQx anschließen und auf jede beliebige Audioquelle zugreifen, überall im Netzwerk, von überall auf der Welt. Haben Sie iQ-Konsolen oder QOR-Engines in Ihrem Netzwerk? Schließen Sie ein iQx an und nutzen Sie die Ressourcen gemeinsam, ohne dass Sie zusätzliche Geräte hinzufügen müssen. Indem Sie vorhandene Ressourcen wie eine Axia QOR-Engine huckepack nehmen, kann eine Station mit kleinem Budget plötzlich ein zusätzliches Studio für viel weniger Geld aufbauen. Das ist ein Novum und verändert das Spiel.

Erschwinglich und doch tadellos
Mit iQx können Sie nicht nur vorhandene Netzwerkressourcen nutzen, ohne das Budget für zusätzliche I/Os zu sprengen, sondern es ist auch sehr erschwinglich und überbrückt die Lücke zwischen einer Low-End-Konsole für 2.000 Dollar und einem High-End-Modell für 8.000 Dollar, während es gleichzeitig die Handwerkskunst, die Bauqualität und die Innovation beibehält, für die Axia bekannt ist.

Sofortiges Studio
Erstellen Sie ein Instant-Studio, indem Sie einen Telos Alliance xNode hinzufügen, um lokale Mikrofone, Kopfhörer und alle anderen gewünschten Quellen zu unterstützen, und Sie sind im Handumdrehen bereit, zu rocken. Fügen Sie weitere xNodes oder einen xSwitch hinzu, um die I/O- und Netzwerk-Switching-Fähigkeiten nach Bedarf zu erweitern. Obwohl iQx ein ausgeklügeltes Innenleben hat, ist es von außen vertraut, so dass es keine steile Lernkurve gibt.

Plug-and-Play-Installation
Die Konfiguration ist dank einer integrierten Web-GUI ein Kinderspiel - es ist keine proprietäre Anwendung erforderlich. Und während an manchen Standorten, an denen Konsolen installiert werden, der Platz im Rack knapp sein kann, benötigt iQx dank der integrierten Engine keinen Platz. Die Konsole kann auf dem Tisch platziert werden, ohne dass das Mobiliar verändert werden muss. Und das alles bei gleichzeitiger Netzwerk- und Stromredundanz, wie sie von erstklassigen Sendeanstalten erwartet wird.

Bereit für die Zukunft, auch wenn Sie es nicht sind
iQx ist auch für nicht-traditionelle Studio-Setups geeignet. Benötigen Sie ein temporäres Studio für eine besondere Veranstaltung oder wollen Sie ein Studio schnell hinzufügen oder verlegen? Sie mischen Sport, entfernte Talente oder Audio, das sich nicht in Ihrem Studio befindet? iQx ist Ihre Konsole, mit der Sie Quellen aus der ganzen Welt einbinden können. Auch die Steuerung ist nicht nur eine lokale Angelegenheit; ein iQx kann vom entfernten Standort aus gesteuert werden, so dass kein Bediener im Studio erforderlich ist. Mit iQx haben Sie Zugang zu allem, überall. Wir können die Zukunft zwar nicht vorhersagen, aber wir wissen, dass Veränderungen anstehen, und iQx ist flexibel genug, um Sie heute und morgen zu unterstützen.

Nutzen Sie die Vorteile eines AoIP-Netzwerks
Neu bei AoIP? Zusätzlich zu seinen eigenen einzigartigen Vorteilen ist iQx im Kern eine AoIP-Konsole und bietet Ihnen alle Vorteile, die ein AoIP-Netzwerk mit sich bringt. Mehr Flexibilität, einfachere und schnellere Installationen, Kosteneffizienz, ein dezentralisiertes System ohne Single Point of Failure und die Möglichkeit, von einem analogen Studio auf ein anderes aufzurüsten, sind alles Vorteile von AoIP.

Sobald sich eine Quelle in einem AoIP-Audionetzwerk befindet, kann sie für jedes Gerät im selben Netzwerk verfügbar gemacht werden. In den analogen Tagen konnte dies nur mit kostspieligen Routing-Switchern oder Stapeln von Verteilerverstärkern erreicht werden. Jetzt hat jede Station mit einem AoIP-Netzwerk diese Fähigkeit eingebaut.

Da sich in einer AoIP-Konsole keine analogen Audiosignale mehr befinden, werden Interferenzen, die den Klang beeinträchtigen können, reduziert oder sogar eliminiert. Mit AoIP genießen die Sender eine viel sauberere Audioqualität in der gesamten Studioeinrichtung. 

CONSOLE FEATURESBROADCAST iQx AoIP

AoIP-Merkmale
  • Die standardbasierte Konsole unterstützt AES67 und SMPTE 2110-30.
  • Konfigurierbar von 8 bis 24 Fadern, jeder mit sofortigem Zugriff auf jede AoIP-Quelle.
  • Funktioniert mit jeder AES67-, Livewire+™ AES67- oder Livewire-Quelle.
  • Weisen Sie eine beliebige AoIP-Quelle einem beliebigen Kanal zu, als hätten Sie mehr als 16 Millionen Patch-Punkte! 
Merkmale der Konsole
  • 24 eingebaute Stereo-Dreiband-EQs.
  • Kanal-Eingangskontrollanzeigen versichern dem Bediener, dass Audio vorhanden ist, bevor die Quellen auf Sendung gehen.
  • Die kontextsensitive Fader-Softtaste kann zum Aktivieren von Talkback, zum Starten von Ereignissen im Übertragungssystem oder für andere Sonderfunktionen verwendet werden.
  • Stereo-Vorschaufunktionen ("Cue") für jeden Fader mit einem einzigartigen Verriegelungssystem für das schnelle Cueing von mehreren Quellen.
  • Rekonfigurierbare CR-Monitorsektion mit direkter Auswahl von 4 Programmbussen und neu zuweisbaren Tasten, die ein sofortiges Abhören externer Quellen ermöglichen.
  • Zusätzliche Monitorsektion bietet separate Monitorlautstärke-, Quellenwahl- und Talkback-Regler für ein angeschlossenes Studio. 
  • Flexibles eingebautes Mix-Minus- und Talkback-System ermöglicht es dem Bediener, mit Gästen und Telefon-/Codec-Quellen zu sprechen, jeweils mit einem zugehörigen, automatisch erstellten Backfeed-Mix-Minus.
  • Präziser Event-Timer kann manuell bedient oder durch das Starten vorgewählter Quellen ausgelöst werden.
  • Uhrzeit, synchronisiert mit der Netzwerk-PTP-Zeit oder NTP, mit Zeitzonen- und Sommerzeiteinstellungen. 
  • Unbegrenzte Anzahl von Quellenprofilen mit vier schnell abrufbaren Snapshots (Profile anzeigen).
  • Fernzugriff für Konfiguration, Management und Diagnose über einen Standard-Webbrowser. Keine proprietäre Software erforderlich.
  • Fernsteuerbares virtuelles Mischpult mit 5 Eingängen (V-Mix") für alle zusätzlichen Audioanforderungen.
  • Automixer auf allen Kanälen verfügbar
Telco-Funktionen
  • Einzigartiger Aufnahmemodus ermöglicht die Einrichtung von Aufnahmemischungen für Telefonbits oder Off-Air-Interviews mit nur einem Knopfdruck.
  • Der optionale Telco-Erweiterungsrahmen ermöglicht die direkte Steuerung von Telos-Multiline-Telefonsystemen auf der Konsole. Hochauflösende Displays für sofortige Anrufstatusinformationen. Dump-Taste für Profanitätsverzögerung.
Design-Merkmale
  • Glatte, langlebige 100-mm-Fader aus leitfähigem Kunststoff widerstehen Schmutz und Verunreinigungen.
  • Hochauflösende Displays bieten reaktionsschnelle, gut lesbare VU- oder PPM-Anzeigen. Die Displays können so umgeschaltet werden, dass 2, 3 oder 4 Meter gleichzeitig angezeigt werden.
  • Alphanumerische Anzeigen unter jedem Fader zeigen die aktuelle Audioquelle und andere Funktionen an, ohne dass das Bedienfeld unübersichtlich oder die Bedienelemente unübersichtlich werden.
  • Bis zu 2 zusätzliche iQ-Seitenrahmen können zu einer einzigen großen Bedienoberfläche verbunden oder separat betrieben werden, um sich dem Studiodesign anzupassen. 
  • Tischaufstellung.
  • Lüfterloser, konvektionsgekühlter Betrieb, leise genug für On-Air-Mikrofone.

Spezifizierungen

Eingänge/Ausgänge
  • Vier Haupt-Stereo-Programmbusausgänge, plus Busausgänge für Record, Phone, CR Monitor, CR Monitor Direct, CR Headphones, Preview, Talkback to CR, Talkback to External, Studio Guest HP, Studio Monitor, Studio Talent HP.
  • Automatisches Mix-Minus für jeden Quelleneingang. 
  • 5 Stereo-Eingänge auf 1 Stereo-Ausgang, zusätzlicher "V-Mix"-Mischer. 
  • 2 Netzwerkanschlüsse, 1 für die Anbindung an das AoIP-Netzwerk und 1 für einen lokalen I/O.
  • Lüfterloses Netzteil standardmäßig; zweites redundantes Netzteil optional.
Abmessungen
  • Gewicht Gerät: 5,5 kg / 12 lbs.
  • Versandgewicht: 11,4 kg (25 lbs).
  • B: 518,5 mm (20,4"), L: 463,3 mm (18,2"), H: 111,4 mm (4,4")
Kostenlos unsere Berater anrufen021 925 30 00
Kostenlos unsere Berater anrufen 021 925 30 00