RCF
M 18

18-Kanal Digital Mischpult mit integrierter Stagebox und DSP, 8 Mic Eingänge, 10 Line Eingänge, 6 AUX, 3 Effektbusse, integriertes WiFi / Ethernet, USB (2 Kanal Player & Recorder), MIDI, TM Remote App für iOS
1 am Lager
Katalogpreis
CHF 679.00

Beschreibung

Die Komplettlösung von RCF ist eine Mischung aus Amp-Simulation, Mixer und Audioplayer/-recorder. Dabei stehen dem User 18 Eingänge zur Verfügung, unterteilt in 8 Mic-Eingänge, davon 2 Combobuchsen, und 10 Line-Ins. Bei den Line-Ins besteht die Möglichkeit 2 davon auf Hi-Z zu schalten, was eine optimale Lösung für akustische und elektrische Gitarren und Bässe bietet. Schaut man sich das Gehäuse des M18 genauer an, dann erkennt man schnell, dass hier alles über Wi-Fi realisiert wird. Die MixRemote App bietet die Möglichkeit jede kleinste Einstellung über die Fernsteuerung durchzuführen, egal ob es nun Effekte oder einzelne Parameter des EQs sind.

Mixer, Channelstrip und Effekte:

Beginnend mit dem Grundaufbau ist jeder der 18 Kanäle mit einem Gate, Kompressor und einem parametrischen 4-Band Equalizer ausgestattet. Die ersten acht XLR Kanäle besitzen dabei High-End Mic Preamps mit 60dB Verstärkung, die alle digital Steuerbar sind. Die Fader des Mixers sind dabei deutlich erkennbar, während der Channel an sich Auskunft über das Metering gibt und eine Standard Mute-Funktion bietet.

Betrachtet man den EQ genauer, werden 3 Modi deutlich, die das Arbeiten vereinfachen:
Standard EQ: Hierbei handelt es sich um einen klassischen EQ mit 4 seperaten Bändern. Der User kann präzise Eingriffe und Anpassungen vornehmen und hat dievolle Kontrolle.
Vintage EQ: Der Vintage-Modus erinnert an großartige analoge Klangfarben und wurde an die charakteristisch klingenden Algorithmen analoger EQs angepasst. Er eignet sich sehr gut für Vocals und perkussive Elemente.
Smooth EQ: Dieser Modus ist soundmäßig sehr flexibel und lässt sich einfach anwenden. Die Weichheit hoher und tiefer Frequenzen kann ganz einfach ausgewählt und nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Um noch tiefer ins Detail zu gehen, lassen sich alle 3 Modi vom Easy in den Advanced Modus switchen. Hier erhält der User die komplette Vielfalt an Einstellungsmöglichkeiten aller Paramter. Gain, Q-Faktor und Frequenz sind jetzt genau einstellbar.

Zusätzlich kommen noch drei Aux Sends pro Kanal, um Effekte wie Reverb, Delay und Chorus/Flanger in den Mix zu bringen. Die Effektreiter sind ebenfalls übersichtlich auf der linken und oberen Seite angeordnet, damit man selbst beim Musizieren Änderungen vornehmen kann, ohne die Übersicht zu verlieren. Die Palette an Effekten setzt sich aus diversen FX-Arten, wie z.B. Plate oder großen Hallräumen, aber auch aus Tap-Delays und Multieffekten zusammen.

Amp-Simulationen:

Wenn man komplett auf schweres Equipment verzichten möchte, bietet der M18 Amp-Simulationen als Effect Inserts. In 6 Kanälen lassen sich Gitarrensounds von virtuellen Amps der Softwareschmiede Overloud laden und bearbeiten. Auch die Auswahl von verschiedenen virtuellen Lautsprechern, Mikrofonen und deren Positionierung wirkt sich unterschliedlich auf den Sound aus, was zu unzähligen Klangmischungen und Anwendungen führen kann. Egal ob Jazz oder Metalbrett: Hier sollte jeder Musiker bedient sein.

Der Player und Recorder:

Damit man auch die eigenen Songideen und Soundeinstellungen aufnehmen und abspielen kann besteht die Möglichkeit der Aufnahme in den Formaten WAV, MP3 und AIFF, welche von einem einfachen USB-Stick eingeladen werden können. Der passende Eingang befindet sich auf der Rückseite unter der Auxsektion.

Outputs:

Und somit kommen wir zu den Ausgängen. Mindestens genau so wichtig für die Musiker sind Monitoxmixe, weshalb gleich 6 Ausgänge verbaut wurden. Diese können nicht nur frei beschickt werden, sondern besitzen auch eine eigene Dynamiksektion mit Kompressor/Limiter und einem parametrischen 4-Band EQ im Signalweg. Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich der Stereo-Out für die Main-Pa. Einfach über 2 XLR-Kabel anschließen und schon kann es losgehen. Oben drauf erhält der Master Out einen grafischen Stereo EQ plus Maximizer für Deinen satten, finalen Mix!

Empfang und Kompatibilität:

Das integrierte Dual Band Wi-Fi ist intern mit zwei Antennen ausgestattet, die die 2,4 GHz und 5 GHz Bänder unterstützen. Selbst, wenn der M18 Mixer schwer zugänglich ist und sich aufgrund von Räumlichkeiten in schwierigen Umgebungen befindet, wird die Verbindung mit einer zusätzlichen, mitgelieferten Antenne verbessert und konstant gehalten. Kompatibel ist die MixRemote App mit iOS und kann auf allen gängigen Apple-Tablets genutzt werden.

Zusammengefasst ist der M18 Mischer ein geballtes Paket voller Features und Funktionen, das den Musikern Arbeit erspart, den Fokus aufs Musizieren lenkt und...den Rücken schont!

Spezifizierungen

  • 8 Mic preamp inputs
  • 60 dB gain range (Mic pre inputs)
  • Phantompower
  • 2 Combobuchsen (Hi-Z, unsymmetrisch)
  • 8 Line Inputs
  • Main Out: x2 XLR, sym. + 4 dBu
  • Aux Out: x6, sym. +4 dBu
  • Stereo Kopfhörerausgang
  • Interne Fx:
  • FX1: Stereo Reverb
  • FX2: Stereo Delay
  • FX3: zuweisbar
  • Insert FX:
  • Amp Modeling: 2
  • Chorus/Flanger: 3
  • Vintage Delay: 3
  • Overdrive: 2
  • Tremolo: 2
  • Pitch Shifter: 2
  • 11 Amp Simulationen, u.a. Darkface ´65, JazzC, Rock ´64 etc.
  • Trackanzahl: Play/Rec: jeweils 2
  • Playback Format: MP3, WAV16/24, AIFF
  • Aufnahme Format: WAV16/24
  • Interner Wi-Fi Acces Point
  • 2 interne W-Fi Antennen
  • 1 externe Wi-Fi Antenne
  • MIDI Port: In, Out
  • Dual Footswitch
  • USB 2.0 host port
  • Lan port
  • Steuerung über MixRemote App (iOS)
  • Gate, Kompressor, 4Band EQ auf jedem Kanal
  • 3 Modelle des EQs: Standard, Vintage, Smooth
  • EQs bieten EASY- und ADVANCED-Mode an
  • Reverb: große Räume, kleine Räume, Plate
  • Delay: tapbar bis 1300 ms + Filter
  • FX3: Multieffekt mit Chorus,Flanger, Pitch Shifter etc.
  • Dynamiksekton für 6 Auxe: Comp/Limiter, 4-Band EQ

Dokumentationen

Handbuch
Broschüre
Kostenlos unsere Berater anrufen021 925 30 00
Kostenlos unsere Berater anrufen 021 925 30 00